Liebe Freunde des guten Geschmacks,

vergesst den Valentinstag, niemand braucht Liebe! Aber: Lasst uns doch bitte gerne über den Pferdefleischboom der letzten Tage reden. Jahrelang wurden treue Hörer der Donnerstagslateline für ihr Faible für Pferde ausgelacht und an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Damit ist ja wohl Schluss, nachdem halb Europa seine Liebe für Lasagne mit ordentlich PS zwischen den Nudelplatten entdeckt hat.

Pferdefreunde und Wendy-Leser aufgepasst: Eure Yummie-Yummie-Hotline ab 23.04 Uhr lautet 0800 80 55555.

Mehr nachher, Euer,

Mr. Ed

P.S.: A horse is a horse, of course, of course!

DONNERSTAG: Pferde – nützlich UND lecker!

44 thoughts on “DONNERSTAG: Pferde – nützlich UND lecker!

  • 14. Februar 2013 bei 21:33
    Permalink

    Hey Jan,

    heute ist Pferdefleisch wieder in aller Munde.

    hdgdl Chris

  • 14. Februar 2013 bei 21:36
    Permalink

    Ich bin echt angewidert von dem pferdeskandal! Ich habe selbst ein pferd und ich könnte mir nie vorstellen pferdefleisch zu essen. Einfach nur widerwertig!

  • 14. Februar 2013 bei 21:49
    Permalink

    GESCHMACKLOS

  • 14. Februar 2013 bei 22:00
    Permalink

    Hallo

    ich hoffe in der sendung wird mindestens einmal „amazong horse“ gespielt

    und jan hast ja schnell wieder eine sendung gefunden und sogar auf dem gleichen sender wie dein spetzi klaus häufer umlauf (PROSIEBEN das nerd ding)

  • 14. Februar 2013 bei 22:14
    Permalink

    Lieber Jan Böhmermann,
    ich muss dich loben (DAS ERSTE MAL). Du bist der erste diese Woche der dieses Thema dran nimmt ! Ich finde dieser Lebesmittelskandal ist einfach nur ekelhaft, zum glück bin ich Vegetarier ! Aber da sieht man mal wie schlecht unsere Menschheit Kontrollieren kann !

  • 14. Februar 2013 bei 22:23
    Permalink

    Das hat man davon, wenn man Fertig-Lasagne DNA-Tests unterzieht. Hoffentlich kommt nie jemand auf die Idee, die Ingredienzien von Pferdesalbe genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Zu guter Letzt hier noch ein cooler Witz, der in keiner Pferde-Lateline fehlen darf: Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal!

  • 14. Februar 2013 bei 22:35
    Permalink

    Ich weiss gar nicht was manche Leute haben. Es ist schließlich „nur“ Pferdefleisch (was man übrigens bei jedem Metzger bekommen kann) und keine Robbe, Katze, Hund (;) Jan) oder irgendwelcher Müll. Verstehe auch nicht so ganz was mache Leute mit Pferdefleisch für ein problem haben. Bei Schwein, Rind und co ist es okay aber Pferd, da ist es dann direkt „GESCHMACKLOS“. Sollen doch die Leute essen was sie wollen.

    An so einem „Skandal“ sieht man eigentlich nur, daß die Lebensmittelindustrie besser überwacht werden sollte, daß wirklich drin ist was drauf steht.

  • 14. Februar 2013 bei 22:41
    Permalink

    Lass die Sendung doch bitten mit Amazing Horse beginnen

  • 14. Februar 2013 bei 22:44
    Permalink

    Reden wir lieber über den Eurovision-Vorentscheid und die singing Ratzingers 😀
    Oh mann, das am wenigsten Schlechte hat gewonnen 😉
    Ich hau mir jetzt erstmal ne Tiefkühl-Lasagne von Gut&Günstig rein…

  • 14. Februar 2013 bei 22:47
    Permalink

    Richtig zubereitet ist Pferdefleisch eine Delikatesse- jeder verdient eine 2. Chance 🙂

  • 14. Februar 2013 bei 22:48
    Permalink

    AN DANIEL

    In dem Pferdefleisch wurden Schmerzmittel gefunden, dass für Menschen ungesund/tötlich sein kann…

  • 14. Februar 2013 bei 22:58
    Permalink

    Look at my horse! my horse is amazing! give it a lick… hmm 🙂
    spiel mal pferdesongs

  • 14. Februar 2013 bei 23:00
    Permalink

    Ich schreib morgen vorabi in geschichte, hast noch fix n tipp für mich?

  • 14. Februar 2013 bei 23:03
    Permalink

    MISTER ED, wer kennt ihn nicht?

    Oh Tempora Oh Moses, der Skandal ist mir egal, lässt mich kalt.
    Ich bin Vegetarier – endlich hab ich mal Grund zu lachen!
    ICH LIEBE DIE KRISE!

  • 14. Februar 2013 bei 23:06
    Permalink

    ICH LIEBE PFERDE!!! PFERDE, PFERDE – PFEEERRDE!!! LECKER LECKER PFERDE! 😀

  • 14. Februar 2013 bei 23:08
    Permalink

    super Thema

    selber nie probiert, weil meine Mutter Pferde liebt auch eher schwierig… wäre aber trotzdem nicht abgeneigt. Solange die denn aus ökologisch korrektem Bioanbau sind.

    Viel Spass Jan 🙂

  • 14. Februar 2013 bei 23:09
    Permalink

    @Filippo
    Das wusste ich nicht, hab immer nur gehört das es nicht schädlich sei. Deswegen sagte ich ja auch, daß man scheinbar die Lebensmittelhersteller besser überprüfen sollte.

  • 14. Februar 2013 bei 23:17
    Permalink

    Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal!

  • 14. Februar 2013 bei 23:18
    Permalink

    Das Thema heute erinnert mich an meine Mathelehrerin. Die ist auch wie son Pferd.

  • 14. Februar 2013 bei 23:20
    Permalink

    Ich finde es eklig!!!!!!
    Pferde sind unglaublich tolle Tiere!!!!
    Sie sind für uns Pferdefreunde einfach NICHT zum essen da….. Ein Pferd ist ein Freund!!!!!

  • 14. Februar 2013 bei 23:25
    Permalink

    Kennt jemand Soylent Green?
    Dies ist ein Sience Fiction Film, in dem es auch um die Nahrungsversorgung von der Bevölkerung handelt. Hier wird auch recycled.

    Passt gut zum ersten Anrufer.

  • 14. Februar 2013 bei 23:26
    Permalink

    Warum nicht einfach kakerlaken in mixer tun n brei draus machen und die schalen.schmecken mit rattenmilch fast so wie cornflakes

  • 14. Februar 2013 bei 23:31
    Permalink

    einhorn fleisch???? 😀

  • 14. Februar 2013 bei 23:31
    Permalink

    „Wieso sprechen Sie mit Ihrer Lasange?“

    -„Ich bin Pferdeflüsterer.“

  • 14. Februar 2013 bei 23:34
    Permalink

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAN, man hört Deine Musik im Radio nicht!

  • 14. Februar 2013 bei 23:35
    Permalink

    Ich finde euch grausam ihr ganzen biofleischesser wie kann man nur glückliche tiere essen. Dann eß ich lieber tiere aus massentierhaltung dann weiß ich wenigstens das ein tier
    von seinem leiden befreit wurde

  • 14. Februar 2013 bei 23:35
    Permalink

    ARD = Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland

  • 14. Februar 2013 bei 23:45
    Permalink

    Mit der Musik im Hintergrund klingt die Lateline wie Sanft&Sorgfältig, leider leider.

  • 14. Februar 2013 bei 23:48
    Permalink

    wie heist die musik die du im hintergrund hast jan?

  • 14. Februar 2013 bei 23:50
    Permalink

    Viele Pferdebesitzer sind mir eher suspekt. Wenn die Pferde zu alt zum Reiten sind, werden sie oft kaltherzig zum Schlachter gebracht. Da haben es manche Hunde und Katzen viel besser, nur weil sie klein und kuschelig und für den deutschen Schlachthof unbedeutend sind.

  • 15. Februar 2013 bei 00:08
    Permalink

    Hallo Jan,

    was bedeutet eigentlich es nervt „tam“ ?

    LG aus berlin

  • 15. Februar 2013 bei 00:08
    Permalink

    Was ist das denn für ne schreckliche Background Music …:D mach das aus!

  • 15. Februar 2013 bei 00:13
    Permalink

    Wenn dann wäre ich vegetarier aus pflanzenhass

  • 15. Februar 2013 bei 00:13
    Permalink

    Sind die Frikandeln aus Holland nicht alle aus Pferdefleisch?

    Die sind lecker und hat bestimmt jeder schonmal gegessen.

    Lecker lecker Frikandel speciaal

  • 15. Februar 2013 bei 00:16
    Permalink

    Aus den Reittieren kann man doch für alle was Leckeres zaubern:
    Pferdewurst,
    Stutenbrust,
    Ponysalat,
    Hengstspieß,
    für Vegetarier Pferdeäpfel,
    Dazu gibt’s einen Pferd-trade coffee
    hüüü
    Sexy Tiere sind am leckersten

  • 15. Februar 2013 bei 00:18
    Permalink

    Der lügt doch iq von 130 es geht doch nur bis 100% 🙂

  • 15. Februar 2013 bei 00:29
    Permalink

    Wenn Gott nicht gewollt hätte, dass wir Pferde essen, hätte er sie nicht so verdammt lecker gemacht.
    Touché

  • 15. Februar 2013 bei 00:43
    Permalink

    Hab eine neue Geschäftsidee. Eröffne einen Pferdemetzgerei wo man das Fleisch direkt vor Ort vom lebenden Tier aussuchen kann. man geht auf die Wiese sucht sich das schönste pony und dann wird live geschlachtet, so weis man wenigstens wo dass fleisch herkommt.

Kommentare sind deaktiviert.