Leute, erstmal einen saftigen Mittelfinger zur Begrüßung von mir, Eurem Digitalspartenradiokanzlerkandidaten,

heute reden wir (und ich SCHWÖRE, das Thema stand seit heute Mittag fest, PRE-Steinbrück) über das Thema:

„Was darf man als Promi eigentlich und was besser nicht“

0800 80 55555. Es gibt ja wohl genug zu besprechen.

Nackt auf der Abrissbirne sitzend, einen Hammer ableckend und den Stinkefinger zeigend,

Böhmi

DONNERSTAG: Stinkefinger, Abrissbirne, Big Brother

15 thoughts on “DONNERSTAG: Stinkefinger, Abrissbirne, Big Brother

  • 12. September 2013 bei 20:51
    Permalink

    Hey Janny „Fallon“ Böhmermann,

    als Promi darf man auf jeden Fall abkupfern, Gags klauen usw. Für Sie als nebenberuflichen Latenight-Host im Praktikum und hauptberuflichen Domian-Lanz kann ein Blick über den Teich nicht schaden. Hab das Folgende heute gesehen und mich schief gelacht:

    http://www.youtube.com/watch?v=duKL2dAJN6I

    Gefällt es auch dem Digitalsparten-Paläontologen?

    Ihr David „Dave“ Lättaman

  • 12. September 2013 bei 22:26
    Permalink

    Hallo Jan,

    „Mister Herrenwitz“ ist momentan öfter im Fernsehen, als Hitler auf ntv und n24…
    Ist das bereits ein Grund zur Sorge?

    Ein besorgter Bürger

  • 12. September 2013 bei 22:52
    Permalink

    SPD – das U steht für Haftbefehl

  • 12. September 2013 bei 22:55
    Permalink

    ach herr je, was ist das den für ein thema.
    Was zum zotttelbartes des Bömmerhahnes ist heute den passiert.
    Jens und politik, dass kann ja nur interessant werden.

  • 12. September 2013 bei 23:09
    Permalink

    Chabos wissen, wo der Bahnhof ist…

  • 12. September 2013 bei 23:18
    Permalink

    Hey Jan,
    Ich muss sagen ich fand ja den Twerk von Miley unglaublich gut aber jetzt auch noch die Abrissbirne!
    Wirklich niemand kann nackt so gut auf einer Abrissbirne schaukeln & dabei noch so künstlerisch einen Hammer ab lecken.
    Obwohl ich dich Jan in dieser Pose auch mal gerne sehen würde!

    Liebe Grüße (:

  • 12. September 2013 bei 23:19
    Permalink

    Ich möchte Teil einer Hashtag-Bewegung sein, ich möchte Teil…

  • 12. September 2013 bei 23:21
    Permalink

    Saltgrid

  • 12. September 2013 bei 23:59
    Permalink

    Bei allem Positiven, was man über Steinbrück hörte, würde er international nicht ernst genommen werden -so denke ich.

    -geile Gesangseinlage 😉

  • 13. September 2013 bei 00:07
    Permalink

    lasst doch die miley mal in ruhe. Ich finde dass Video zu wrecking Ball ist ihr Gut gelungen und ist insgesamt stimmig. Wo liegt denn das Problem daran sich Nackt in Videos zu zeigen? Jeder wie er will.
    Außerdem scheint es ihrer Karriere nicht wirklich zu schaden, sie ist zu einem Top Gesprächsthema geworden … Sex Sells!

  • 13. September 2013 bei 00:09
    Permalink

    @Jay Lenor: Um Teil einer #Hashtag-Bewegung zu sein, muss man vor allem Hashtags in seine Beiträge setzen. Hashtags sind keine #Hashcookies und sind deshalb auf der ganzen Welt erlaubt. Lateline-Zitat-Ende :))

  • 13. September 2013 bei 00:21
    Permalink

    Hagel wird zwar Hagel geschrieben, aber ausgesprochen wird es #Chagl. Schönen Gruß an alle norddeutschen Holländer.

  • 13. September 2013 bei 00:31
    Permalink

    Ich möchte Teil einer Zimtschnecke sein, ich möchte Teil einer Zimt…

  • 13. September 2013 bei 00:38
    Permalink

    Koloskopie… mhm… Kolonialdenkmal!

Kommentare sind deaktiviert.