Als Anfänger, aber am liebsten eigentlich der Minussuperlativ von Anfänger… also blutiger Anfänger vielleicht. Oder als in der Vorstufe zum blutigen Anfänger befindlichen Sensibelchen, dass ich nun mal bin, gebietet es die Vernunft das Bloggen einmal ganz ungezwungen auszuprobieren. Das ist so was wie eine Probefahrt nur ohne Führerschein. wenn die technischen Vorraussetzungen erfüllt sind, dann braucht es ja eigentlich nur noch einen vernünftigen Inhalt und natürlich eine, wenn auch nicht ganz richtige dann doch wenigstens liebenswerte Rechtschreibung… denn Rechtschreiben ist meine Sache nicht. Rechtsschreiben schon. aber das ist so üblich unter uns Rechtshändern, früher dachte ich es heißt Rechtshändler, aber Rechtshändler gibt es wahrscheinlich überhaupt nicht. Es sei denn, Einer handelt mit Unterwäsche, Stickern und sonstigen Gebrauchsgegenständen für den hippen Neonazi, dann kann er mit Fug und Recht von sich behaupten, ein Rechtshändler zu sein. Aber für sowas hab ich jetzt keine Zeit, denn ich möchte erstmal Blogger werden. Ein Blogger erzählt, Geschichten von sich und den Dingen, die er er so erlebt. und zwar die spannenden und nicht so aufregende. Der Blogger darf sich das selbst aussuchen, denn dem Blogger sind keine Grenzen gesetzt.Und das ist auch der Grund warum der Volksmund sagt:“ich blogge also bin ich“ das gibt Grund zu der Annahme das der, der nicht bloggt auch nicht ist.“ aber darüber brauche ich mir von heute an ja keine Gedanken mehr machen.

Ich Blogge also bin ich
Markiert in:            

8 thoughts on “Ich Blogge also bin ich

  • 12. April 2010 bei 13:41
    Permalink

    ich hab mich gerade in caro verliebt!

  • 12. April 2010 bei 20:44
    Permalink

    Ich freu mich schon so auf die erste Show!

  • 12. April 2010 bei 20:47
    Permalink

    woran kann man erkennen wer den beitraggeschrieben hat ?

  • 12. April 2010 bei 21:55
    Permalink

    ahhh, bitte sorgt dafür das das bild vom autor nicht nur in der übersicht sondern auch im eintrag selber und im rss feed erscheint, sonnst sieht man ja garnicht wer das geschrieben hat

  • 13. April 2010 bei 00:38
    Permalink

    Caro, herrlich, genauso konfus, wie im Radio z.B. im Caroma Club. 😉 Nur gut, dass Du keine Beruehrungsaengste mit Neuem kennst und das alles auch mal ausprobierst. Guten Start mit dem late Talk.

  • 13. April 2010 bei 08:58
    Permalink

    Ich stehe auf kreative Rechtschreibung und Zeichensetzung nach Zufallsprinzip. Damit wird das Lesen zum lustigen Kreuzworträtseln – nur herausfordernder.

    Wenn du moderierst wie du schreibst, wirst du Holgi – Mann mit Charakter, Beruf: Lieblingsmoderator – das Wasser reichen dürfen. Ach, du musst verstehen: ich mag den großen Herrn Klein.

    So, jetzt aber hop! Gute Sendung machen! 😉

  • 13. April 2010 bei 18:32
    Permalink

    Oh ja, wenn Caro so gut redet, wie sie schreibt, dann… <3

  • 14. April 2010 bei 01:05
    Permalink

    Ja dann mal viel Erfolg!
    Freue mich auf Caro’s show

    Grüße aus FFM

Kommentare sind deaktiviert.