Am Samstag findet in Oslo der Eurovision Song Contest (ESC) statt und dann werden wir ja sehen, ob Lena Meyer-Superstar nach 28-jähriger Durststrecke endlich wieder einen Sieg für Deutschland einfahren kann. Glaubt man den vielen selbst ernannten Experten, dann könnte es in diesem Jahr tatsächlich mal wieder klappen. Huuuui!

Jaja, diese Lena, ganz offensichtlich haben wir es hier mit einem waschechten Phänomen zu tun. Ganz Deutschland scheint sich kollektiv in Lena verliebt zu haben! Oder etwa nicht? Gibt es tatsächlich Menschen, die wütend wegschalten, wenn „Satellite“ im Radio läuft und die genervt die Augen verdrehen, wenn Lena (mal wieder) im Fernsehen auftaucht? Und überhaupt: Wie konnte es eigentlich dazu kommen, dass Lena Meyer-Landrut in Windesweile zum Superdupermegastar wurde? Normalerweise verschwinden Castingshow-Gewinner doch immer ganz schnell wieder in der Versenkung?

Über das Phänomen Lena und über den Eurovision Song Contest möchte ich am Montag mit Euch reden. Live am Telefon wird außerdem Jan Feddersen sein – seines Zeichens ARD-Grand-Prix-Experte und Autor diverser Bücher zum Thema ESC. Das wird spannend!

Like a satellite I’m in an orbit all the way around you

5 thoughts on “Like a satellite I’m in an orbit all the way around you

  • 22. Mai 2010 bei 21:57
    Permalink

    Achtung OT:
    Vielen Dank an die LateLine Redaktion dafür das ihr die Musik aus dem Programm geschmissen habt. Schön das ihr auf das Feedback reagiert. Das macht die LateLine gleich nochmal so hörenswert.

  • 23. Mai 2010 bei 13:49
    Permalink

    Ich muss zugeben! Obwohl mich Lenas Musikstil nicht so ganz anspricht, habe ich beim Hören des Songs „Satellite“ doch Hoffnungen auf einen Sieg beim ESC nächstes Wochenende gehofft! Doch ist 20 mal am Tag dieses Gesingse nicht ein bisschen zu häufig? Ich weis ja nicht, was die Anderen dazu meinen, aber ich kann’s nicht mehr hören….

  • 24. Mai 2010 bei 21:52
    Permalink

    also, ich freue mich immer, wenn Lena im Radio läuft. Gefühlte 500mal Kesha finde ich wesentlich nerviger. Abgesehen davon kann man ja bei den meisten Radios um- bzw. ausschalten.

  • 24. Mai 2010 bei 23:47
    Permalink

    Wenn Lena im Radio läuft, machen meine 7jährige Tochter und ich immer lauter und singen mit.Still sitzen und still stehen können wir dann auch nicht,da muss man einfach mitgehen.Bei uns ist am Samstag eine kleine Grand Prix Party mit 10 Leuten. Das machen wir immer so und jeder musste schon einen Tip abgeben. Mir ist leider der Druck zu gross, denn überall wird gesagt, sie schafft es.Die Arme!!

  • 3. Juni 2010 bei 15:18
    Permalink

    ich hasse Lena. aber ich finde es geil, dass unser Land gewonnen hat..! =)

Kommentare sind deaktiviert.