Radio: Das mächtigste Medium der Welt. Noch mächtiger als Uli Hoeneß! So was inhaltlich dem Kim Jong-un der deutschen Unterhaltung (Mir) zu überlassen, wäre fahrlässig. Darum heute eure basisdemokratische Chance einzugreifen: Was wolltet ihr schon immer mal laut im Radio sagen? Grundvoraussetzungen zum mitmachen: Radio. Finger. Meinung. Los geht’s! Ab 23Uhr 0800 80 55555. Euer Urlaubszurückkehrer*

Montag: Was ich schon immer mal laut im Radio sagen wollte…

19 thoughts on “Montag: Was ich schon immer mal laut im Radio sagen wollte…

  • 29. April 2013 bei 13:36
    Permalink

    Juchu! Endlich wieder Ingmar! Das muss mal laut gesagt werden. 🙂

  • 29. April 2013 bei 14:30
    Permalink

    Also was ich im Radio schon sagen wollte, hat alles Jan Böhmermann erwähnt. Jinglemar, auf gehts in eine neue Sendung.

  • 29. April 2013 bei 17:02
    Permalink

    Wo ist Siham hin? Schade.

  • 29. April 2013 bei 17:37
    Permalink

    „hat alles Jan Böhmermann erwähnt“ oder so, ja, allenfalls ist da alles was raus muss schon raus, irgendwo gestern, heute oder morgen wirds gesagt und wurds gesagt…

    Noch nie konnte man so viel sagen wie heute und noch nie hat es so wenig(e) interessiert, was man zu sagen hat, es geht ja meistens letztlich unter, in der plumpen Vertraulichkeit von Kommunikation.
    „Deine“ Meinung wird so wahrgenommen von den anderen, wie Du an deiner Auto-Front während der Autobahnfahrt die zermatschten Mücken mitbekommst; ..ab un zu mal ein dickerer Brummer, ja, sogar kurz wird sich die prüfende Schnute bilden oder die eine Augenbraue erheben, vielleicht auch senken der Mundwinkel, wer weiß …diese dicken Brummer haben halt ein ganz schönes Autoritätsgewicht…

  • 29. April 2013 bei 18:54
    Permalink

    Dir JUKt’s in den Fingern?
    Dann klingel durch! :mrgreen:

  • 29. April 2013 bei 18:58
    Permalink

    Nein im Ernst: Heute werde ich, im Bett liegend und halb vor mich hindösend, eine Strichliste führen. Ich bin gespannt, ob es unser lieber Jinglemar heute wieder so ausreizt.

  • 29. April 2013 bei 20:50
    Permalink

    Es ist schon alles gesagt worden – nur noch nicht von jedem.

  • 29. April 2013 bei 21:40
    Permalink

    so machts kein spaß mehr wir brauchen neue themen

  • 29. April 2013 bei 21:56
    Permalink

    @Sebi: Ich auch aber vielleicht hört er auch damit auf:)

  • 29. April 2013 bei 23:37
    Permalink

    Laut gegen Nazis – Faschismus – Ausgrenzung und Diskriminierung!

  • 29. April 2013 bei 23:49
    Permalink

    Ohne den illegalen Downloader werden die Musiker/Künstler nicht so gut verbreitet und auserdem gewinnen viele Musiker/Künstler ihr Geld noch von Mode Label (Louis Vuitton,Gucci,Fendi, etc) und andere groß Firmen

  • 29. April 2013 bei 23:58
    Permalink

    Ist doch total egal, ob Lady Gaga 30 Mio mit einer Platte verdient oder wegen Raubkopierern nur 25. Ich meine – Wo sind denn da die Verhältnisse?
    Kleinere Künstler und Labels sollte man natürlich unterstützen, aber da reden wir dann ja auch nicht mehr von Kommerz 😉

    P.S. Ist Ingmars Jinglemaschine vor 2 Wochen abgeraucht? 😀

  • 30. April 2013 bei 00:15
    Permalink

    „Er sieht nicht so aus, als könnte er so etwas machen“

    ZONK! Disqualifiziert. Diese Aussage sagt viel aus…

  • 30. April 2013 bei 00:20
    Permalink

    Mal kurz zur Diskussion zur Todesstrafe und dem Geld – Was wir momentan tun ist Mord. Würde man das Geld, dass man derzeit für die am Lebenhaltung und den Komfort der Insassen (die habens ja richtig gemütlich da) ausgibt anders verteilen, Stichwort Afrika (aber auch viele andere Verwendungsmöglichkeiten), würde man mehr „normale“ Menschen retten als dem einen Mörder / Kinderschänder / Vergewaltiger nen gemütlichen Gefängnisaufenthalt zu ermöglichen, aus dem er eh nachn paar Jahren wieder freikommt, um mit ihren Schandtaten weiterzumachen.

  • 30. April 2013 bei 00:31
    Permalink

    Botschaft: Alle Menschen werden Brüder wo dein sanfter Flügel weilt

    Text: Johann Christoph Friedrich von Schiller
    Vertonung: Ludwig van Beethoven, 9 Symphonie

  • 30. April 2013 bei 00:46
    Permalink

    Ingmar hat wohl sein Jingleleben beendet..
    😉

  • 30. April 2013 bei 00:47
    Permalink

    Ich würde gerne anrufen aber leider schlafen alle zuhause, haha.

    Ich würde so gerne sagen das Menschen verlernt haben zudenken, sie sehen nur das was sie im Fernsehen zu Gesicht bekommen und nehmen das auf und haben ständig das Bild der Medien zB Afrika im Kopf.
    Es gibt überall gute und schlechte Menschen, gute und schlechte Orte, gute und schlechte Vergangenheiten aber um das zu verstehen muss man sich öffnen und mal auf andere zugehen.
    Zum Anschlag in Boston, klar sind 3 Menschen gestorben und mögen sie in Ruhe ruhen, doch was ist mit den tausenden Menschen die in Syrien oder Afghanistan sterben und das jeden Tag aufs neue, und wie kann man das mit ‚in Syrien herscht Krieg, da ist es normal aber in Amerika nicht‘
    das geht sowas von garnicht das ist so unmenschlich..

  • 30. April 2013 bei 00:58
    Permalink

    Und ein unqualifizierter Kommentar:
    Die Chinesen planen uns alle zu töten indem sie unsere Babynahrung aufkaufen sodass es keinen Nachwuchs mehr gibt – wir (die Westliche Welt, die an Babynahrung gewohnt ist und vergessen hat das man Babys auch anders füttern kann) – wird aussterben, währen die Afrikaner, die noch wissen wie es geht von Chinesen aufgekauft werden. Max 70 Jahre noch und Chinesen haben sich so die Weltherrschaft erschlichen – zusätzlich werden sie die einzige noch lebende Rasser (sorry mag das Wort an sich nicht, aber mir fällt grade kein anderes ein 😉 ) sein.
    Weiterer Vorteil: Da wir aussterben und verhungern wird unsere Industrie nicht durch Invasionkriege zerstört – Sie können einfach ein Entvölkertes Europa als Fertig-Stadt nehmen!

    Ein genialer Plan ich ziehe meinen Hut vor den Chinesen.

Kommentare sind deaktiviert.