ich liebe meine Ohren! Sie sind schön. Es sind die besten Ohren, die ein Mensch haben kann. ich empfange mit ihnen kostenlos LateLine deutschlandweit. Welches ist euer Lieblingskörperteil und warum? Natürlich mit fundierter Begründung! 0800 80 55555
Grüße das moderierende Lieblingskörperteil Ingmar*

Montag: Welches ist euer Lieblingskörperteil?

21 thoughts on “Montag: Welches ist euer Lieblingskörperteil?

  • 15. Juli 2013 bei 13:33
    Permalink

    Der Daumen natürlich! Weil er der einzige Finger ist der nachwächst.

  • 15. Juli 2013 bei 16:12
    Permalink

    Ich liebe den Hintern meiner besten Freundin! Den hätte ich auch gern. Und an mir mag ich meinen Mund. 🙂

  • 15. Juli 2013 bei 20:24
    Permalink

    …ich liebe meine Brüste…warum? weil sie einiges gekostet haben und so sind wie ich mir Traumbrüste vorstelle!

  • 15. Juli 2013 bei 20:29
    Permalink

    Das einzige was ich an mir mag sind meine strahlend blaue augen und meine natürlichen dunkelbraunen haare. Diese ‚mischung‘ gibt es ja nicht oft & deshalb mag ich das an mir 🙂 und meine hände weil sie so ziehrlich sind 😀

  • 15. Juli 2013 bei 21:44
    Permalink

    Hey Ingmar,
    ist die Frage ernst gemeint?
    ich mag meine Augen, weil ich mit denen so schlecht gucken kann, dass mir

    a) so manches Elend erspart bleibt weil ichs nicht oder erst zu spät sehe
    b) ich kostenfrei Bus und Bahn fahren kann
    und
    c) ich mich bei bestimmten lästigen Aufgaben die es im Alltag gibt, einfach rausreden kann weil ich etwas nicht sehe 🙂 zb. Nähen oder so… ich krieg den Faden nie in diese Nadel reingefummelt … aaaaah

  • 15. Juli 2013 bei 22:08
    Permalink

    Ich mag meine Beine und meinen Rücken.
    Warum? Weil sie mich 1,90m groß machen 🙂

  • 15. Juli 2013 bei 23:11
    Permalink

    Hallo,

    ja, nun gehts bei uns auch los: seit einigen tagen /wochen hat unser kleiner Mann (2,5 Jahre) nach dem Mittagsschlaf nen „ständer“,die ersten Mal hat er geweint, nun aber findet er das mehr und mehr spannend und erzählt auch gern, viel oft und überall davon *seufz*…und nun?? Bislang hatte ich echt kein problem damit, meistens hat er ja ne Unterhose an und ich hab sien „wildes Ding“ dann kurz bestaunt * und ihm dann gesagt er soll ihn nun in ruhe lassen.

    In der badeanstalt allerdings als er neulich unten ohne, breitbeinig im Matschbecen saß und seinen Penis hat „wippen“ lassen, wars mir dann doch irgendwie doch peinlich und ich hab ihm erklärt, dass das nciht alle Leute sehen wollen *wieblöd+ also: wie geht IHR damit um und was sagt ihr und und und…HILFE, wieso habe cih kein Mädchen??? *ggnichternstgemient* Nabend das hat was

  • 15. Juli 2013 bei 23:17
    Permalink

    Also mit Mädchen ist das auch nicht viel besser. Meine Tochter fing schon mit 2 Jahren an ständig im Wohnzimmer auf ihrer „Enti“(eine Stoffente) herumzurubbeln.
    Ich finde es ehrlich gesagt nicht peinlich o.ä. wenn mein Sohnemann einen „Ständer“ hat, ist doch eine völlig normale Sache.
    Was ich ihm genauso wie unserer Tochter mit ihrem „herumrubbeln“ erklärt habe, ist das es eben Menschen gibt die sich das nicht anschauen wollen und das sie deshalb bitte, wenn sie an ihren Geschlechtsorganen „herumspielen“ wollen, in ihr Zimmer gehen und es für sich allein machen.
    Zu dem „Ständer“ ich meine was willst Du da machen, er kann das noch sehr schlecht steuern und selbst wenn er es durch berührungen provozieren kann, soll er es doch tun.
    Diese Phase geht irgendwann auch wieder vorbei.
    Ich finde es allerdings sehr wichtig, das Du Deinem Sohn jetzt erklärst das er sich auf keinen Fall irgendwelche Gegenstände z.B in den Po o.ä. steckt weil das sehr gefährlich sein kann und er sich verletzten kann.
    Liebe Grüße
    Ramona

  • 15. Juli 2013 bei 23:19
    Permalink

    Ich kann meinen Vorschreiberinnen nur beipflichten: Sieh es gelassen, – auch wenn es schwer fällt. Lucas hat mir knapp 4 Jahren mal lange im Krankenhaus gelegen und jedes mal wenn die Ärztin zur Visite kam hatte er ein Ständerchen. Ihm war das völlig egal, der Frau Doktor auch, obwohl sie schon jedesmal geschmunzelt hat. Mir war es auch peinlich.
    Jetzt ist er 8 jahre alt und aufgeklärt – und hat morgens nun auch einen Ständer und berührt sich auch gerne – in letzter zeit recht häufig, sprich ich erwisch ihn eigentlich ständig mit der Hand in der Hose…. ich habe ihm damals schon erklärt, das da ansich nichts bei ist, das man es halt aber besser machen sollte wenn man allein ist. Irgendwie ein sensibeles Thema, da hast du recht…hat einen auch irgendwie niemand drauf vorbereitet, ich hatte keinen Bruder und somit ist und bleibt der kleine Junge für mich manchmal ein unbekanntes Wesen…
    Moni

  • 15. Juli 2013 bei 23:24
    Permalink

    Ich liebe meine Schlüsselbeine *-*

  • 15. Juli 2013 bei 23:27
    Permalink

    ich könnte mich mal wieder schlapp lachen – er zieht sich die Hose aus, wenn Du ein Buch vorliest *gackerkreisch*.

    Also ich weiss nicht! Ich habe zwei Jungs (*24.6.99 und 6.3.02). Der Kleine hat jetzt schon oft einen Ständer (nicht erst mit 2,5 Jahren!). Nun ist eben das Wetter (bis auf heute) auch so wunderbar, dass die Kinder nackig rumlaufen dürfen. Mein Grosser, der jetzt 4 Jahre wird, fummelt sich in der Öffentlichkeit nie am Puller herum, er tat es als er klein war. Ich amüsier mich immer, wenn er das macht und mache meine Witzchen darüber, aber nicht abfällig und auch nicht auffordernd. Einfach wie meine Art so ist.
    Ich würde ihm sagen, dass es in der Öffentlichkeit eben so ist, dass das auch böse Menschen sehen können, die ihm vielleicht deshalb später mal weh tun könnten (ich hoffe, Du verstehst mich und kannst das gut rüberbringen). Daher sollte er es eben einfach dann machen, wenn eben nur Ihr (Mama und Papa) da seid oder eben wenn er alleine ist. Meinst Du nicht, dass es sich von alleine gibt, wenn Du ihn garnicht weiter drauf ansprichst, wenn er die Hose auszieht während Du vorliest? Oft ist es ja gerade Provokation!
    Eine Nachbarstochter (2J) frisst förmlich den Sand im Sandkasten – noch immer. Aber die Mama reagiert schon kaum noch darauf und man kann sehen, dass die Kleine weniger Sand isst, wenn die Mama mit ihr unten ist als wenn der Papa mit ihr unten ist!

    Die Broschüren hab ich auch schon seit gut 3 Jahren und finde sie zwar gut, aber es ist für mich auch nichts Neues drin. Zu Deinem Problem hab ich daraus auch nichts in Erinnerung!……….

    Grüsse
    Nina

  • 15. Juli 2013 bei 23:28
    Permalink

    ich könnte mich mal wieder schlapp lachen – er zieht sich die Hose aus, wenn Du ein Buch vorliest *gackerkreisch*.

    Also ich weiss nicht! Ich habe zwei Jungs (*24.6.99 und 6.3.02). Der Kleine hat jetzt schon oft einen Ständer (nicht erst mit 2,5 Jahren!). Nun ist eben das Wetter (bis auf heute) auch so wunderbar, dass die Kinder nackig rumlaufen dürfen. Mein Grosser, der jetzt 4 Jahre wird, fummelt sich in der Öffentlichkeit nie am Puller herum, er tat es als er klein war. Ich amüsier mich immer, wenn er das macht und mache meine Witzchen darüber, aber nicht abfällig und auch nicht auffordernd. Einfach wie meine Art so ist.
    Ich würde ihm sagen, dass es in der Öffentlichkeit eben so ist, dass das auch böse Menschen sehen können, die ihm vielleicht deshalb später mal weh tun könnten (ich hoffe, Du verstehst mich und kannst das gut rüberbringen). Daher sollte er es eben einfach dann machen, wenn eben nur Ihr (Mama und Papa) da seid oder eben wenn er alleine ist. Meinst Du nicht, dass es sich von alleine gibt, wenn Du ihn garnicht weiter drauf ansprichst, wenn er die Hose auszieht während Du vorliest? Oft ist es ja gerade Provokation!
    Eine Nachbarstochter (2J) frisst förmlich den Sand im Sandkasten – noch immer. Aber die Mama reagiert schon kaum noch darauf und man kann sehen, dass die Kleine weniger Sand isst, wenn die Mama mit ihr unten ist als wenn der Papa mit ihr unten ist!

    Die Broschüren hab ich auch schon seit gut 3 Jahren und finde sie zwar gut, aber es ist für mich auch nichts Neues drin. Zu Deinem Problem hab ich daraus auch nichts in Erinnerung!

    Grüsse
    Nina…………..hallo

  • 15. Juli 2013 bei 23:34
    Permalink

    Ingmar, wo bleiben die jingles heute?

  • 15. Juli 2013 bei 23:35
    Permalink

    Hallo,

    ich heiße Joachim Haas (geb.`78) und ich bin Stotterer.
    Wenn ihr weiterführende Fragen zum Lateline Interview habt könnt ihr mich gerne kontaktieren.

    Schönen Abend wünscht Euch Joachim

  • 16. Juli 2013 bei 00:03
    Permalink

    Habe mir meine Brust vergrößern lassen, und die füße ‚verkleinern‘ lassen:)

  • 16. Juli 2013 bei 00:05
    Permalink

    Mein liebstes Körperteil an einer männlichen person sind die Hände ;)) die sind eins der sexiest Körperteile an einem mann. Denn sie sind so vielseitig und männlich. Die machen mich schwach

  • 16. Juli 2013 bei 00:09
    Permalink

    Brüste machen lassen und Füße und lippen:)

  • 16. Juli 2013 bei 00:10
    Permalink

    Ich find meine Finger genial weil die so nützlich sind und beweglich. Und meine Milz. Ich hab letztens mal Voldemort getroffen und der findet seine Nase total genial. Wo bleibt eigentlich der Typ auf den ich den ganzen Abend schon warte und der über seinen p**** reden will. Der kommt betimmt noch.

    Viele grüße von deinem körperbeteilligtem Pferd

  • 16. Juli 2013 bei 00:21
    Permalink

    Ich bin auch Student und nicht versichert z.Z.
    Sowas kann leider passieren. Wünsche dem Anrufer alles Gute.
    Ich arbeite über die Semesterferien Vollzeit um meine Versicherung wieder greifen zu lassen. Da gibt es in der Industrie einige gute Arbeitsangebote in den Ferien.
    Einfach mal bewerben. Bis zu 8000€ sind Steuerfrei für Studenten.

  • 16. Juli 2013 bei 00:21
    Permalink

    Brüste, füße und Lippen:)

  • 20. Juli 2013 bei 08:31
    Permalink

    @Jana Also Brüste vergrößern is klar aber wie lässt man sich die Füße verkleinern???

Kommentare sind deaktiviert.