Verhütet Er oder Sie? Oder beide? Oder niemand? Du wolltest verhüten und trotzdem schwanger? Oder andersrum? Und gäbe es eine Pille für den Mann, würde er sie nehmen? Dass alles und noch viel mehr mit eurem Radioverhüterli Ingmar* 0800 80 55555

Montag: Wer verhütet eigentlich wann? Feat. Die Pille für den Mann!

14 thoughts on “Montag: Wer verhütet eigentlich wann? Feat. Die Pille für den Mann!

  • 17. Juni 2013 bei 14:33
    Permalink

    Also ist das Thema nur um eine Woche verschoben worden – letzte Woche waren wohl Bücher wichtiger 😉

  • 17. Juni 2013 bei 17:54
    Permalink

    Ich wußte gar nicht, dass JUK immer noch die Montags-Lateline moderiert 😉

  • 17. Juni 2013 bei 18:28
    Permalink

    Kann sein, dass ich mich täusche, aber hatten wir das Thema nicht erst?

  • 17. Juni 2013 bei 22:16
    Permalink

    Huhu Fabfab! Ich habs aus Versehen letzte Woche schon kurz gepostet.. 😀

  • 17. Juni 2013 bei 22:25
    Permalink

    Pille ok – aber schützt nicht vor Krankheiten! Kondome sind immer noch das sicherste Schutzschild gegen alles was juckt und stinkt und ansteckend ist…und natürlich gegen HIV!!!

  • 17. Juni 2013 bei 22:47
    Permalink

    Yeah, bald lateline 😉

  • 17. Juni 2013 bei 23:10
    Permalink

    Gäbe es die Pille für den Mann, wäre ich der erste, der sie nehmen würde.

    Viele Frauen sehen keinen Sinn darin, dass der Mann zusätzlich ein Kondom benutzt und sehen darin gleich einen Vertrauensbruch. Dabei will MANN doch nur auf Nummer sicher gehen. Gerade als Mann gibt man so dermaßen viel Verantwortung ab, wenn nur die Frau die Pille nimmt, oder vorgibt oder vergisst.

    Leider ist das Thema nicht so einfach, viele scheinen mir viel zu lax an die Sache ranzugehen und blind zu vertrauen.

  • 17. Juni 2013 bei 23:45
    Permalink

    Ingmar macht seinen Job verdammt gut !

    Klingt für schon fast heimisch 😉

    Bitte weiter so !

  • 17. Juni 2013 bei 23:49
    Permalink

    Hallo Kristin, nur Mut! Es ist garnicht so abwegig für uns Jungs, wenn wir zum ersten Mal mit einer neuen Partnerin ins Bett gehen, dass wir davon so überwältigt sind, dass da erstmal nix läuft. Beim zweiten oder allerspätestens beim dritten Versuch wird es dann umso besser. Mir ging das bei zwei Beziehungen selbst so. Und das waren in der Rückschau genau die beiden aufregendsten Frauen, mit denen ich zusammen war. Also nimm’s als Kompliment und gib dem Nächsten nochmal eine Chance. Du bekommst wahrscheinlich unheimlich viel zurück 🙂

  • 18. Juni 2013 bei 00:27
    Permalink

    Also ich finde, das Verhütung eine Sache von beiden ist. Zumidest am Anfang. Wenn man sich in einer festen Partnerschaft befindet, sollte die Verhütung wie gehabt bei der Frau liegen.

    Nachteil an dem ganzen ist, dass dem Mann ein unwahrscheinliches Vertrauen abverlangt wird, wenn nur die Frau verhütet. Da es leider auch Frauen gibt, die diese Methode ausnutzen ist dies natürlich ein schwieriges Thema.
    Noch ein Nachteil ist bei Hormonpräparaten, dass in den „Haushalt“ der Frau erstmal sehr eingegriffen wird, da der Körper sehr sehr unterscheidlich reagiert. Ich selbst habe 6 Jahre lang mit einem Stäbchen verhütet und bin schlussendlich wieder auf der Pille. Es ist halt schwierig, da diese Präparate auf den Körper eingestellt werden müssen, was durchaus lange dauern kann.

    Auch wenn viele Männer dazu bereit wären, die Pille für den Mann zu nehmen, würde ich dem Mann diese Strapazen nicht zumuten wollen.

    Lg

  • 18. Juni 2013 bei 00:43
    Permalink

    Die beste Empfängnisverhütung ist immer noch eine Schwangerschaft 🙂

    Spaß beiseite, ich verhüte am liebsten durch Abstinenz.

    Klappt seit über 10 Jahren !

Kommentare sind deaktiviert.