In Vertretung für Jan will ich heute über ein Thema mit euch reden, dass jeden von uns berührt, das die meisten von uns aber völlig aus ihrem Alltag ausgeblendet haben: Den Tod.

Ihr seid eingeladen, anzurufen und zu davon zu erzählen, wie euch der Tod mal nahegekommen ist – oder wie ihr genau das bisher habt vermeiden können.

Sendung vom 3. Juni 2010
Markiert in:

9 thoughts on “Sendung vom 3. Juni 2010

  • 3. Juni 2010 bei 22:48
    Permalink

    Ich werde zuhören, wird auf jeden Fall interessant, weil man eigentlich vermeidet, das Thema genauer unter die Lupe zu nehmen.

  • 3. Juni 2010 bei 23:30
    Permalink

    Hey Holgi,
    Du haust ja echt in die Tasten!
    Ja, das hört man! 😉

  • 3. Juni 2010 bei 23:33
    Permalink

    Hey 🙂 Lieben Gruß an alle Zuhörer!!
    Ich bin erstaunt wie schwer es ist, bei Dir in die Leitung zu kommen 😀
    Und Bitte an alle die anrufen: Nich so depri rumquatschen, dass ist doch keine Nummer gegen Kummer..^^ maan XD

  • 4. Juni 2010 bei 00:12
    Permalink

    Klasse das ich eure Sendung entdeckt habe. Gute Unterhaltung für uns Nachtschichtler auf der Bahn. Lg

  • 4. Juni 2010 bei 00:41
    Permalink

    Hmm, eine wirkliche Antwort darauf, wie man als Mensch ohne direkte Erfahrungen mit Tod durch Angehörige etc damit umgehen soll, finde ich heute in der Sendung nicht. Ich kanns auch kaum erklären. Aber vielleicht ist eine Radiosendung auch einfach das falsche Format, um so etwas zu klären.

  • 4. Juni 2010 bei 00:50
    Permalink

    Guten Morgen 🙂
    echt ein super thema! Ich bin sehr begeistert das thema ist ein guter gedanken anstoß zu mehr! Tod ist ein wichtiger bestandteil unseres Leben. Also finde ich es klasse das du diese thema ausgesuchst hast. Gute Nacht und viel grüße aus Achim bei Bremen

  • 4. Juni 2010 bei 01:03
    Permalink

    Bei solch guten Unterhaltungen und einer so wunderbar festen Weltanschauung muss ich einfach fragen: Gibt es eine Möglichkeit abseits der Öffentlichkeit sich auf diese Weise mit dem Moderator zu unterhalten? Ich würde mich sehr über eine Mail oder eine Antwort unter den Kommentaren zur heutigen Sendung freuen.

    Grüße aus dem Norden,
    Arne

  • 4. Juni 2010 bei 03:53
    Permalink

    Hey hier ist Benjamin der Friese der heut dabei war^^
    Ist gar nicht so schwer bei euch in die Sendung zu kommen wenn man penetrant um die 20 mal verscuht direkt nacheinander anzurufen;)
    Ist ein Interessantes Thema gewesen und man konnte sogar mit Spaß ran gehen.

  • 6. Juni 2010 bei 19:23
    Permalink

    Hab am Donnerstag auch die Sendung verfolgt. Erstmal möchte ich sagen, das ja „nur“ darüber geredet worden ist wo wir selber dem Tod begegnet sind. Da fand ich die Ansichten von Katharina, glaube ich, ganz interessant. Aber es ist wahr, der Tod ist, neben anderen Dingen in Deutschland, DAS Tabuthema Nummer 1. Deswegen Danke für einen interessanten Abend.

Kommentare sind deaktiviert.