ich für meinen Teil liebe den Geruch von Napalm am Morgen und wenn ich eines Tagesein Krododil treffe und es ist nicht durch eine Glasscheibe von mir getrennt, dann trete ich ihm in die Fresse und sage: „du solltest eigentlich eine Handtasche sein“ so wie Arni das gemacht hat, seinerzeit in Eraser.

Filmzitate funktionieren eigentlich immer nur im Kontext des Films, und doch sammeln wir sie. Und wenn ich das Krokodil doch mal treffen sollte, dann bin ich vorbereitet. Man, da wird das Vieh sehr beeindruckt sein, schätze ich. Erzählt mir von den Filmen die euch verändert oder die Augen oder das Herz geöffnet haben.  „Ist das nicht komisch? Man hört ein Telefon klingeln, es könnte jeder sein. Und ein klingelndes Telefon muss man abheben, nicht wahr?“ (Phonebooth) Also nehmt die blaue Pille oder nehmt die rote Pille aber ruft heute Abend an und erzählt mir die besten Zitate der Filmgeschichte.

„you talkin‘ to me?“ (Robert de Niro- Taxidriver)
Markiert in:            

10 thoughts on “„you talkin‘ to me?“ (Robert de Niro- Taxidriver)

  • 2. Juni 2010 bei 23:27
    Permalink

    Mein leben hat der film ‚unten am fluß‘ verändert. Nicht die serie, sondern der film. Der ist eigentlich für kinder, aber mir tut jedes kind leid, das den sieht. Ich war 13 als ich den gesehn hab, und es ist grausam, wie KANICHEN gefoltert, getötet, erpres

  • 2. Juni 2010 bei 23:29
    Permalink

    St und erstickt werden. Zum glück verstehen kleine kinder das noch nicht wirklich.

  • 2. Juni 2010 bei 23:37
    Permalink

    Das Lachen über den Untergang war nicht wirklich angebracht

  • 3. Juni 2010 bei 00:20
    Permalink

    Hey,
    wo wir doch gerade beim Thema Horror sind, muss UNBEDINGT(!!!) David Lynch mit seinen genialen Filmen ‚Lost Highway‘ und ‚Mulholland Drive‘ erwähnt werden.
    Eine sehr geniale Komposition aus surrealem und unterschwelligem Horror, absolut sehenswert und verschreckend.
    Grüße!

  • 3. Juni 2010 bei 00:28
    Permalink

    Ich schließe mich zuerst mal Lara an! Den Film der untergang ins lächerliche zu ziehen halte ich für falsch.
    Die Filme die ich gut fand waren Die Kinder des Monssieur Mattheu, Dead Man walking, Milk, all dies sind filme die eine botschaft vermitteln…Dieser ganze Blockbusterscheiß ist doch einfach nur primitiv, immer nur das selbe…..

    Zu Horrorfilmen fällt mir nur ein das man die schauen soll wenn man stark kuschelbedürftig ist….

    GLG

    Dominik

  • 3. Juni 2010 bei 00:34
    Permalink

    Danke für das Gespräch Caro 😉
    Schade, dass man nicht soviel Zeit hat, aber gerade die Anzahl der Anrufer macht die Sendung aus 😉
    Was ich noch sagen wollte.
    Ihr meintet ja, dass nur Mädchen dieses „Kopfkino“ haben.
    Auch ich habe dieses. Wenn ich einen richtig guten Gruselfilm gesehen habe, dann muss ich nach dem Film erstmal überall Licht anmachen und das bleibt die Nacht auch an. Ich gehe dann schnell ins Bett und will einschlafen, weil ich denke, wenn ich schlafe, dann bekomme ich nicht mit wie ich sterbe oO
    Ist ne dumme angewohnheit aus der Kindheit.
    Aber wegen sowas schaut ich gerne solche Filme, alleine nur wegen dem feeling dannach!

  • 3. Juni 2010 bei 00:38
    Permalink

    zu dem film mit der achilessehne, der ist nicht aus dem bett gestiegen, der hat im film „house of wax“ (den ich übrigens wirklich super finde – nicht nur weil paris hilton stirbt :)) seine freundin im haus gesucht, als das licht ausging ging hinter ihm im boden eine falltür auf und der typ, der die leute einwachst schnitt ihm mit der schere die sehnen durch (super szene :))

  • 3. Juni 2010 bei 00:59
    Permalink

    btw die japanische Fassung von The Ring ist das Original wie bei vielen japanischen Filme wurde eine Neuverfilmung gedreht um sie für das Public zugänglich zu machen

  • 3. Juni 2010 bei 01:04
    Permalink

    Ich muss nun unbedingt nochmal anmerken, dass ich die Idee einer Filmsendung sehr, sehr genial und begrüßenswert finde. Filme sind einfach ein tolles und vielschichtiges Thema, außerdem wecken sie bei jedem Emotionen, egal in welcher Hinsicht. Und darauf kommt es im Endeffekt doch an, Emotionen wecken.
    Ich kann nur sagen, dass eine Filmsendung meiner Meinung nach perfekt wäre und ich garantiert Dauerhörer und -anrufer wäre. 😀
    In diesem Sinne, vielen Dank für das tolle Thema und hoffentlich mehr davon. 🙂

  • 3. Juni 2010 bei 16:45
    Permalink

    Hey

    Eine wunderbare Sendung gewesen. Ich liebe Filme. Leider war ich zu müde um noch gescheit telefonieren zu können. Würde mich freuen wenn ihr das Thema irgentwann nochmal macht. =)

Kommentare sind deaktiviert.